Nordschwöbner Drecksaulauf

Beim ersten Nordschwöbner Drecksaulauf sorgte Kairos-Sport für die reibungslose Zeiterfassung und Auswertung aller Teilnehmer. Zum Einsatz kamen dabei das mobile Wettkampfbüro im VW T5, dass einen flexiblen Einsatz vor Ort ermöglicht, in Verbindung mit dem bewährten LF-Transpondermesssystem von Sportronic. Die Verwendung von LF-Miettranspondern und einem LF-Messystem wurde von Kairos-Sport im Vorfeld wegen der starken Belastungen und der Nässe beim Überqueren der Hindernisse empfohlen und stellte sich im Nachhinein als richtige Entscheidung heraus. Eine hundertprozentige Erfassungsquote sprechen für die richtige Auswahl. Als weiteren Vorteil stellten sich die Backup-Akkus in den Zeitmessanlagen heraus, die einen durchgängigen Betrieb auch bei Stromausfällen ermöglichen.

Zieleinlauf

Mobiles Büro im VW T5